Baccarat Regeln – alle Spielregeln auf die Schnelle erklärt

Ein kurzer, umfassender Ausblick bringt Ihnen nun alle Regeln des Kartenspiels näher. Vorab sei festgehalten, dass Baccarat, möchte man es im Online Casino oder auf App spielen, in zwei Varianten angeboten wird: 1. ‘Baccara chemin de fer’ und 2. Baccara Banque. Die jeweiligen Spielmodi beziehen sich aber vornehmlich auf die Gewinnquoten und den jeweiligen Bankvorteil. Dieser ist übrigens im Vergleich zu anderen Klassikern im Online Casino relativ gering; was Baccarat in seiner Attraktivität um ein Weiteres steigen lässt.

  • Schritt 1: Geld auf den Spieler, die Bank oder Unentschieden setzen
  • Schritt 2: Zwei Karten werden verteilt, je nach Blatt kommt eine Dritte hinzu
  • Schritt 3: Gewinner wird ermittelt, bei Gleichstand zählt es als Unentschieden
  • Schritt 4: Einsätze auf den richtigen Ausgang werden verdoppelt

Nun die ausführliche Version. Ziel beim Baccarat ist es, ähnlich wie beim Black Jack, eine bestimmte Punktzahl mit seinen Karten zu erreichen, je nach Variante eine 8 oder eine 9. Einsatz wird dabei nicht nur auf die eigenen Karten und den eigenen Gewinn geboten, sondern man kann auch auf die Karten der Bank oder auf Unentschieden setzen. So erhöhen sich die Gewinnchancen um das Dreifache. Nach erfolgreichem Wetteinsatz heißt es abwarten und das Spiel in seinem weiteren Verlauf beobachten. Hier liegt die eigentliche Spannung des Spiels verborgen, denn beeinflussen kann man das Geschehen nun nicht mehr. Dieser Umstand macht es auch so schwierig eine tatsächliche Strategie bei Baccarat zu spielen. Hier kommt es eben doch das ein oder andere Mal mehr auf Glück und Zuversicht an. Wetten muss man übrigens nicht. Eine wichtige Regel, die gerade Anfänger häufig vergessen.

Das Spiel beginnt. Die Bank, bzw. der Dealer gibt zwei Kartensätze aus. Diese bestehen jeweils aus zwei Karten. Ein Kartensatz gehört der Bank, der andere dem Spieler. Der Spieler schaut sich seine Karten an. Die Bank ebenfalls.

“Jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: Es wird gewettet welche Hand gewinnen wird.”

Die Spielerhand oder die Bankerhand oder gar ein Unentschieden? Gewonnen hat dann schließlich jene Hand, die näher an dem jeweiligen Wert (8 oder 9) herankommt.

Nun zu den Kartenwerten. Beim Baccarat wird dem Ass der Wert 1 zugewiesen. Die nummerierten Karten haben den Wert ihrer Nummer, Bilder bekommen den Wert 0 zugeschrieben. Damit unterscheiden sich die Kartenwerte beim Baccarat deutlich von denen beim Blackjack. Alle Kartenergebnisse liegen also zwischen 0 und 9. Werden nämlich 10 oder mehr Punkte erreicht, werden einfach 10 Punkte vom Wert subtrahiert. Eine kleine Rechnung zur Erklärung: Die Spielerhand hat die Kartenwerte 6 und 8, was einen Wert von 15 ausmacht. Von diesem gilt es 10 Punkte abzuziehen, so dass der Endwert der Spielerhand bei 5 liegt. Hat die Bank auf der Hand eine 7 und 6, mit dem Kartenwert 13 und dem Endwert 3 würde die Spielrunde an die Spielerhand gehen. Karten werden nicht getauscht und es werden auch keine weiteren Karten hinzugezogen. Also ganz einfache Regeln: Wette platzieren, Karten erhalten, ansehen und abwarten welche Karten die Bank offenbart. Dann wird es spannend.

Liegt der Kartenwert der Spielerhand zwischen 6 und 9 so wird keine weitere karte gezogen. Wird sofort der Punktwert von 8 bzw. 9 erreicht, hat man einen ‘Natural’ erzielt und die Hand gewinnt sofort, außer der Kartenwert der Bank ergibt ebenfalls eine 8 bzw. 9. In diesem Fall ist es Unentschieden. Entspricht der Wert der Spielerhand 5 oder weniger, wird dem Spieler eine weitere Karte zugewiesen. Jetzt wird es auch spannend bzgl. des Bankvorteils. Denn der Kartenwert der Bank und des Spielers entscheiden, ob es für die Bank eine weitere Karte ausgeteilt wird. Die Bank kann auch passen. Das macht sie meistens bei Spielwerten zwischen 7 und 9, während sie bei Punktwerten von 0, 1 und 2 gerne eine weitere Karte zieht. Diese Strategie kann ein jeder Spieler ebenfalls verfolgen.

Der Bonus bzw. Gewinn wird in den meisten Online Casinos gleich ausgezahlt. So werden Spielerwetten im Verhältnis 1 zu 1 ausgezahlt, während Wetten auf die Bank auf das 1:1-Verhältnis eine 5% Kommission erhalten. Bei Unentschieden wird der Wetteinsatz 8:1 bzw 9:1 ausgezahlt.

Die Regeln sind nicht kompliziert, wenn man die Kartenwerte kennt. Deswegen ist Baccarat auch ein Spiel, dass sowohl Profispieler wie auch Anfänger gerne für sich entdecken und genießen.

Die besten Anbieter für Baccarat im Überblick

Regeln verstanden und schon ganz heiß sich endlich auch am Online Baccarat Tisch auszuprobieren? Sie wissen aber nicht bei welchem Online Spielcasino Anbieter sie sich am wohlsten fühlen? Dann suchen Sie im folgenden Anbietervergleich den für sie passenden. Hier werden die einzelnen Online Casinos vorgestellt und ihre einzelnen Baccarat Spielvarianten vorgestellt. Im Fokus stehen hierbei natürlich in erster Linie Aspekte der Sicherheit. Wie seriös ist der Anbieter? Liegen offizielle Lizenzen vor? Wie gestaltet sich der Kundendienst und -Service. Punkte und Fragen, die vor allem jene interessieren, die sich bei einem Anbieter zum Baccarat online spielen neu anmelden möchten. Dann sind auch Anmelde-Boni interessant und der Modus der Gewinnauszahlung. Auch diese Kriterien werden im folgenden Vergleich der Online Casino Anbieter vorgestellt. Einfach informieren, studieren und den Link zur Spielcasino-Anmeldung folgen, wenn man sich entschieden hat.

CasinoanbieterBaccarat1. EinzahlungsbonusProzentBonus ohne EinzahlungRoulette WertungZum Anbieter
EXKLUSIV 250€ 150%
9.7 Jetzt spielen Casino Club Roulette Info
140€ 100%
88€
9.6 Jetzt spielen 888 Casino Roulette Info
200€ 100%
9.5 Jetzt spielen bwin Casino Roulette Info
EXKLUSIV 200€ 100%
9.4 Jetzt spielen NetBet Casino Roulette Info
100€ 100%
9.3 Jetzt spielen Codeta Roulette Info
EXKLUSIV 200€ 100%
9.2 Jetzt spielen Partycasino Roulette Info
200€ 100%
9.1 Jetzt spielen bet-at-home Casino Roulette Info
EXKLUSIV 100€ 100%
5€
9.1 Jetzt spielen Mr Green Roulette Info
444€ 100%
10€
9.0 Jetzt spielen Sunnyplayer Roulette Info
500€ 200%
9.0 Jetzt spielen LeoVegas Roulette Info

Baccarat auf dem Handy

Mit dem Smartphone als neuer kleiner Taschencomputer wird auch der Online Spielcasinowelt eine ganze neue Tür geöffnet und ihren Nutzern, Usern und Spielern ebenfalls. Denn wer Baccarat spielen möchte, muss nicht mehr warten, bis er zuhause am PC sitzt. Es gibt mittlerweile zahlreiche webbasierte Versionen der Onlinecasinos. Egal ob bet365, GameOasis, OnlineCasinoExperte oder CasinoJetzt – sie alle bieten ihre webbasierte Version Baccarat zu spielen für Handy und Smartphone an. In Technik und Bildqualität sowie Handhabung gibt es zwar kleine und feine Unterschiede, im groben und Ganzen ist die hier gelieferte Leistung aber mit den Leistungen der Online Casinos zu vergleichen. Also am besten an der obigen Liste und dem vergleich orientieren und nachlesen, ob die webbasierte mobile Version von Baccarat auch über das Smartphone spielbar ist. Hinsichtlich der Betriebssysteme haben sich die meisten Online Spielcasino Anbieter auf Android festgelegt; in der Regel ist Baccarat als mobile webbasierte Version aber für alle Betriebssysteme ausgelegt.

Baccarat Tipps – die beste Strategie für Baccarat

Aufpassen. Mitdenken. Mitrechnen. Setzen. Vertrauen. Hoffen. Gewinnen. Die wichtigsten Strategien auf den Punkt gebracht. Baccarat ist ein sehr einfaches und wenig zu beeinflussendes Spiel. Hier kommt es darauf an, das man seine Kartenhand im Vergleich zur Bankerhand einschätzen kann. Liegt der auf der Hand befindliche Wert nahe genug an der 8, bzw. 9? Können die Karten des Bankers noch gefährlich werden? Wie wahrscheinlich ist das Unentschieden?

Um das Spiel zu verstehen, gib es nur wenige, dafür aber zentrale Regeln. Gerade wenn es um das Ziehen der Bankerkarten geht, lohnt es sich strategisch noch mal genauer hinzuschauen, wie entschieden wird, wer gewinnt. Also nochmal: Es werden zwei Karten für den Spieler und die Bank ausgegeben. Dann ist der Spieler an der Reihe seinen Wetteinsatz zu platzieren. Dann werden seine Karten offen gelegt. Ist der Kartenwert niedriger als 5 wird eine dritte Karte hinzugenommen. Bei einem Spielwert von 6 bis 7 geht der Spieler in Stand by und die Karten des Dealers werden aufgedeckt. Bei einem Kartenwert von 8 oder 9 gewinnt der Spieler, so fern der gleiche Kartenwert nicht auch die Bankerkarten aufweisen. Die Bank spielt ihre Karten. Bei einem Kartenwert von 2 und weniger, wird eine neue Karte aufgenommen. Ist der Kartenwert 3 und die Spielerhand zwischen 0 und 7 folgt eine dritte Karte. Ist der Kartenwert 4 und die Spielerhand zwischen 2 und 7 folgt ebenfalls die dritte Karte. Hat der Banker einen Punktwert von 5 und die Spielerhand einen Kartenwert zwischen 4 und 7 folgt auch hier eine dritte Karte. Bei einer 6 auf der Hand und einem Spielerhandwert von 6 oder 7 folgt auch die dritte Karte. Bei 7,8 und 9 ist auch für den Banker das Spielende erreicht.

Auch wenn es bei anderen Casinospielen verpönt ist, manchmal darf Mann und Frau beim Baccarat auch das Bauchgefühl setzen.

Baccarat Tricks – hat der Casino-Klassiker eine Lücke im System?

Kartenspiele, bei denen man schummeln und betrügen kann, machen einfach keinen Spaß. Doch Fehler im Computersystem können sich immer mal einschleichen. Schließlich wurden sie auch von Menschen programmiert und solche Programmierungen sind hochkomplex. Echte Tricks gibt es bei Baccarat auch nicht, lediglich bei der Mini-Baccarat-Variante, bei der bis zu 7 Spieler gleichzeitig am Tisch sitzen und jeweils für sich gegen die Bank spielen. Hier wird mit mehreren Kartendecks gespielt. Doch wer schnell im Kopfrechnen ist, wird nach den ersten aufgedeckten Karten seiner Mitspieler wissen, welche Karten weiterhin im Deck mit welcher Wahrscheinlichkeit vorhanden sind. Dies wird dann interessant, wenn es darum geht noch eine dritte Karte aufzunehmen. So kann man zwar nicht zwingend den Spielablauf beeinflussen, wohl aber vorher schätzen, wie hoch die Gewinnchancen sind. Hat man richtig gesetzt? Auf die eigenen Karten? Unentschieden? Kein Trick, aber eine Hilfestellung.

FAQ – Fragen und Antworten zu Baccarat

Ohne FAQs ist keine Anleitung komplett. Deswegen folgen hier die schnellen Blitzantworten auf die wirklich wichtigen Fragen.

Ist Baccarat einfacher als Roulette?

Ja und nein. Baccarat ist einfacher, weil es weniger Regeln zu beachten gilt. Deswegen ist es auch ein schönes, interessantes Spiel für Anfänger. Man muss lediglich die einzelnen Kartenwerte kennen und schon können die ersten Wetten gesetzt werden. Es ist auch wesentlich einfacher und sicherer zu gewinnen, als beim Roulette. Denn beim Baccarat gibt es nur drei Möglichkeiten auf die man setzen kann: Spielerhand, Bankerhand und Unentschieden.

Für wen eignet sich Baccarat besser – Anfänger oder Profis?

Baccarat ist ein klassisches Spiel für Anfänger, aber auch Profispieler verirren sich gelegentlich zurück an die Baccarat Tische. Es ist gut um mit der Art und Weise, wie in Spielcasinos gespielt wird, vertraut zu werden. Das macht Spaß und man lernt etwas. Da es nur wenige Regeln und wenig Strategie in diesem Spie gibt, macht es auch Anfängern eine große Freude sind online an Baccarat auszuprobieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass man lediglich gegen einen Gegner, nämlich die Bank spielt.

Unterscheidet sich Baccarat im Casino von der Online-Version?

Ja und nein. Sowohl online, als auch verstärkt in Casinos hat sich eine neue Spielvariante, das Mini-Baccarat durchgesetzt. Hier spielen bis zu 7 Spieler (nie aber mehr) jeweils im Einzelduell gegen die Bank. Diese Variante gibt es sowohl in Live Casinos als auch als Online Spielemodus. Obwohl in der Online Version dann doch wieder lieber die klassische Baccarat Variante gespielt wird.

Warum ist Baccarat die beste Alternative zu Roulette?

Baccarat ist in abgeschwächter und vereinfachter Form Roulette mit Karten. Denn auch hier kommt es darauf an den richtigen Kartenwert abzuschätzen, genauso wie es beim Roulette darauf ankommt auf die richtige Farbe zu setzen. Wie Roulette ist auch Baccarat wenig von außen beeinflussbar; weniger zumindest als Black Jack und noch viel weniger als Poker. Wer einfach gerne dem Spiel beim Lauf zuschaut ist mit Roulette wie mit Baccarat gut bedient. Wenig Regeln. Wenig Kompliziertes. Einfach nur Spaß.

Bieten Online-Casinos einen Bonus für Baccarat an?

In den seltensten Fällen gibt es einen Bonus extra für das Spielen von Baccarat. Je nach Online Anbieter werden allerdings Bonusspiele mit integriert, wie Spins und einarmige Banditen. Dann lässt sich neben dem Baccarat Spiel auch noch der ein oder andere Extra Euro erspielen. Denn Abwechslung muss sein.